Orthodoxe Theologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Orthodoxie am Vorabend der Panorthodoxen Synode

Eine Tagung der Gesellschaft zum Studium der Christlichen Ostens (GSCO) in Kooperation mit der Ausbildungseinrichtung am 3. und 4. Juni in München

24.03.2016

Nach vielen Jahrzehnten z.T. intensiver Vorbereitung haben die Vorsteher aller Autokephalen Orthodoxen Kirchen bei ihrem Treffen in Genf, Ende Januar 2016, einvernehmlich die Einberufung der “Heiligen und Großen Synode der Orthodoxen Kirche” beschlossen. Die Synode wird zum orthodoxen Pfingstfest, vom 16. bis zum 27. Juni 2016 auf Kreta/Griechenland (in der Orthodoxen Akademie von Kreta in Kolymbari bei Chania) abgehalten.

Folgende Themen wurden als Tagesordnungspunkte des Heiligen und Großen Konzils gebilligt: Der Auftrag der orthodoxen Kirche in der heutigen Welt, die orthodoxe Diaspora, Autonomie und die Art und Weise ihrer Ausrufung, das Sakrament der Ehe und ihre Hindernisse, die Bedeutung des Fastens und seine Praxis heute, die Beziehung der Orthodoxen Kirche zu den anderen christlichen Kirchen der Welt.

Die Tagung will das Wort an Referenten aus der Welt der Orthodoxen Kirchen geben, die nicht nur die Prozedur der Einberufung der Synode erklären sollen, sondern auch die erwartete Resonanz auch im Bezug auf die anderen christlichen Kirchen kritisch beleuchten.

Wann

03.-04.06.2016

Wo

LMU – Hauptgebäude – Hörsaal A214 (Geschwister-Scholl- Platz 1, 80539, München) und am 04. Juni in der Griechisch-Orthodoxen Allerheiligenkirche (Ungererstr. 131, 80805 München)

Näheres entnehmen Sie dem Flyer.

Downloads


Servicebereich